Europas erste klimaneutrale Altkleider-Container

17
Apr

Europas erste klimaneutrale Altkleider-Container

Klimaschutz betrifft alle Lebensbereiche, bis hin zur Altkleider-Sammlung: Immerhin eine Tonne CO2 wird bei der Produktion eines einzigen Altkleider-Containers verursacht. Zum Vergleich: Das Pro-Kopf-Aufkommen von Emissionen in Deutschland beträgt etwa elf Tonnen CO2 pro Jahr. Eine hohe Klimabelastung, für die das Bremer Unternehmen Jo-Ba GmbH nun als Vorreiter in Europa Verantwortung übernimmt: Die schädlichen Treibhausgase, die bei der Produktion von 24 Containern für den Textil-Recycler FWS GmbH verursacht wurden, werden durch Aufforstung kompensiert. Im Rahmen der WeltWaldKlima-Initiative werden für jeden klimaneutral produzierten Container Bäume in Äthiopien gepflanzt. Das Aufforstungsprojekt gehört zum Portfolio der Klimaschutzagentur CO2OL, die auch den CO2-Fußabdruck der Container berechnet hat. Das CO2OL-Markenlabel mit dem Zusatz „klimaneutraler Altkleider-Container“ ist mit einer Blende oben auf den knallroten Containern angebracht.  „Wir wollen uns damit auch von den illegal aufgestellten Containern unterscheiden. Wir sind zudem überzeugt davon, dass für die Kommunen das Thema Klimaschutz immer wichtiger wird“, erklärt Jo-Ba-Geschäftsführer Kai-Uwe Jobst.

Weitere Informationen zu dem Projekt in Äthiopien finden Sie hier.

Foto: Stefanie Meinken

Leave a Reply

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...